Dr.-Ing. habil. Boris Lehmann

  • KIT Campus Süd

    Institut für Wasser und Gewässerentwicklung

    Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik

    Geb. 10.83

    Engesserstraße 22

    D-76131 Karlsruhe

Arbeitsgebiet

  • Wasserbauliches Versuchswesen
    • Forschung und Anwendung im Bereich der hybriden Modelltechnik
    • Bauwerksmodelle (An- und Umströmungen, Wirbelbildung, Lufteinzug, Kavitation, etc.)
    • Flächenmodelle (normal / überhöht / verzerrt)
    • Modelle mit beweglicher Sohle
    • Luftmodelle
    • Grundlagenmodelle bzw. Analogiemodelle
  • Planung, Bemessung und Optimierung wasserbaulicher Anlagen (incl. Monitoring)
  • Gewässerentwicklungsplanung und –methodik, Gewässerrenaturierung, Monitoring
  • Hydraulische Berechnung naturnaher Fließgewässer
  • Interaktion Strömung – Feststoffe (Geschiebe-, Schwebstoff- und Peloidbewegungen)

Aktuelle Projekte (Auswahl)

  • Wasserbauliches Versuchswesen
    • Kombinationsbauwerk Hohenstein: Gestaltung und Optimierung von Bootsgasse und Fischaufstieg am wasserbaulichen Modell im Auftrag des Staatlichen Umweltamtes Duisburg.
    • Hydraulische Optimierung des Einlaufbauwerkes zum „Elzpolder“ am Oberrhein durch wasserbauliche Modellversuche in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Wald & Corbe (Hügelheim) im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg.
    • Ethohydraulische Untersuchungen zur Auffindbarkeit von Fischaufstiegsanlagen in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandte Ökologie (Kirtorf-Wahlen) im Auftrag des Umweltministeriums Nordrhein-Westfahlen.
    • Erarbeitung eines Hochwasserschutzkonzeptes für die Stadt Hornbach / Rheinland-Pfalz durch Verwendung eines hybriden Modellansatzes im Auftrag des Umweltministeriums RLP.
  • Gewäserentwicklung und Monitoring
    • Forschungsprojekt „KoWeb“ zur Etablierung von Weichholzauen auf Flussvorländern unter Berücksichtigung der Hochwassersicherheit im Auftrag der Deutschen Bundesumweltstiftung (Laufzeit 2006 bis 2008).
    • Untersuchungen und Konzeption zur naturnahen Gestaltung des Hochwasserschutzkanals bei Riedlingen an der Donau im Auftrag des Regierungspräsidiums Tübingen.
  • Interaktion Strömung – Feststoffe
    • Mobilisierung und Imobilisierung von Peloiden an Gewässersohlen (DFG-Grundlagenforschung)(Laufzeit 2002 bis 2006).
    • Forschungsprojekt „HoT“ (Spannungsfeld Hochwasserschutz und Trinkwassergewinnung) im Rahmen des BMBF-Rimax-Förderprogrammes (Laufzeit 2006 bis 2008).
  • Monitoring und Weitere
    • Monitoring im Rahmen des Landes-Pilotprojektes zur „Circulating Rake – Anlage“ im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz BW (Laufzeit 2005 bis 2008).
    • Koordinationsprojekt „CABRI“ (Coordination along big River Systems – Volga) im Auftrag der Europäischen Union (Laufzeit 2005 bis 2007).

Lehrtätigkeit

  • Lehrstuhlkoordination, Prüfungskoordination und Dozentenmanagement am IWK. Ansprechpartner für Studierende.
  • Lehrauftrag und Prüfberechtigung der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften für den Kurs »Naturnahe Gewässer – Grundlagen, Planungen, Maßnahmen«
  • Lehrauftrag und Prüfberechtigung der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften für den Kurs »Morphodynamik von Fließgewässern«
  • Lehrauftrag und Prüfberechtigung der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften für den Kurs »Strömungsverhalten von Fließgewässern«
  • Erstellen der Skripte »Erweiterte Gerinneströmung« und »Wasserkraftanlagen« sowie Begleitung der zugehörigen Vorlesung »Wasserbau und Wasserwirtschaft« durch Übungen

Publikationen (aktueller Auszug)

Jahr 1999:

Lehmann, B., 1999: Rauhe Rampen in Fließgewässern. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Durchgängigkeit von Fließgewässern, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Nr. 45).

Jahr 2000:

Lehmann, B., Nestmann, F., 2000: Anlagen zur Herstellung der Durchgängigkeit in Fließgewässern – Raue Rampen und Verbindungsgewässer. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Durchgängigkeit von Fließgewässern, 2. Auflage, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Nr. 63).

Lehmann, B., Aberle, J., Dittrich, A., 2000: Monitoringkonzept zur Standsicherheit einer Rauehn Rampe. Am Beispiel des Dillenmühlenwehr in Freiburg/Dreisam. Karlsruhe.

Jahr 2002:

Lehmann, B., 2002: Grundlagen und empirische hydraulische Berechnungsverfahren. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Hydraulik naturnaher Fließgewässer, Teil 1, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Nr. 74).

Lehmann, B., Dittrich, A., Koll, K., 2002: Neue Berechnungsverfahren für naturnahe Gewässerstrukturen. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Hydraulik naturnaher Fließgewässer, Teil 2, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Nr. 75).

Lehmann, B., Nestmann, F., Seng., H.J., Hahn, H.H., Renz, M., Nagorni, K., 2002: Herrenalber Erklärung „Mensch und Wasser“, Ergänzbarer Kommentar zur Veranstaltung „Mensch und Wasser“ am 17.07.2002 in Bad Herrenalb.

Lehmann, B., Imiela, M., Nestmann, F., 2002: Hec RAS V. 3.0 – Interaktive Kompaktanleitung. Karlsruhe.

Lehmann, B., Nestmann, F., 2002: Erweiterte Gerinneströmung – Grundlagen und Anwendungen. Kursbegeleitendes Skript. Karlsruhe.

Lehmann, B., Bernhart, H.H., 2002: Wasserkraftanlagen – Grundlagen und Bemessung. Kursbegleitendes Skript. Karlsruhe.

Lehmann, B., Nestmann, F., Bernhart, H.H., 2002: Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsvorhaben BWC 21019. Karlsruhe. Veröffentlicht unter http://www.bwplus.fzk.de/

Jahr 2003:

Lehmann, B., 2003: Rauheits- und Widerstandsbeiwerte für Fließgewässer in Baden-Württemberg. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Hydraulik naturnaher Fließgewässer, Teil 3, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Nr. 78).

Lehmann, B., Oberle, P., Göbel, N., Theobald, S., 2003: Numerische Modelle zur Strömungssimulation. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Hydraulik naturnaher Fließgewässer, Teil 4, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Nr. 79).

Lehmann, B., Nestmann, F., 2003: Morphodynamik von Fließgewässern – Kursbegleitendes Skript. Karlsruhe

Lehmann, B., Nestmann, F., 2003: Strömungsverhalten von Fließgewässern – Kursbegleitendes Skript. Karlsruhe.

Lehmann, B., Nestmann, F., Bernhart, H.H., 2003: Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsvorhaben BWC 21019. Karlsruhe. Veröffentlicht unter http://www.bwplus.fzk.de/

Jahr 2004:

Lehmann, B., Schneider, S., Nestmann, F., 2004: Naturnahe Gewässer – Grundlagen, Planungen, Maßnahmen. Kursbegleitendes Skript. Karlsruhe

Lehmann, B., Nestmann, F., 2003: Morphodynamik von Fließgewässern – Kursbegleitendes Skript, 2. Auflage. Karlsruhe

Lehmann, B., Nestmann, F., 2003: Strömungsverhalten von Fließgewässern – Kursbegleitendes Skript, 2. Auflage. Karlsruhe.

Lehmann, B., Nestmann, F., Bernhart, H.H., 2004: Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsvorhaben BWC 21019. Karlsruhe. Veröffentlicht unter http://www.bwplus.fzk.de/

Lehmann, B., König, F., Nestmann, F., 2004: Wanderverhalten von Fischen durch einen Borstenfischpass. Karlsruhe.

Jahr 2005:

Lehmann, B., Träbing, K.: Grundlagen, Ermittlung und Beispiele. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Mindestabflüsse in Ausleitungsstrecken, Karlsruhe (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie, Veröffentlichung in 2006).

Lehmann, B., Nestmann, F., Bernhart, H.H., 2005: Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsvorhaben BWC 21019. Karlsruhe. Veröffentlicht unter http://www.bwplus.fzk.de/

Lehmann, B., 2005: Empfehlungen zur naturnahen Gewässerentwicklung im urbanen Raum unter Berücksichtigung der Hochwassersicherheit. Mitteilungen des Instituts für Wasser und Gewässerentwicklung der Universität Karlsruhe (TH) (Heft 230). Karlsruhe.

Lehmann, B., Bernhart, H.H., 2005: Naturnahe Fließgewässer. In: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg (Hrsg.): Umweltforschungs-Journal 2005. Mannheim.

Jahr 2006:

Lehmann, B., Maier, D., 2006: Borstenfischpass – Entwicklung eines Bemessungskonzeptes. In: Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (Hrsg.): Wasserwirtschaft (95. Jahrgang, Veröffentlichung in 2006).

Lehmann, B., 2006: Empfehlungen zur Gewässerentwicklung im urbanen Raum. In: Verband für Geoökologie in Deutschland e.V. (Hrsg.): Forum der Geoökologie, Schwerpunkt Integriertes Flussgebietsmanagement (Veröffentlichung in 2006).

Lehmann, B., Nestmann, F., Schneider, S., 2006: Interaction of vegetation, current and sedimentation. Consequences for the maintenance of floodplain vegetation. In: International Association of Hydraulic Engineering and Research, IAHR (Hrsg.): Journal of Hydraulic Research (Eingereicht).

Fachvorträge

„Raue Rampen in Fließgewässern“, Fachvortrag beim Kolloquium des Instituts für Seenforschung in Langenargen am 20.04.1999

„Anlagen zur Herstellung der Durchgängigkeit in Fließgewässern; der neue Leitfaden in Baden-Württemberg“, Fachvortrag im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg bei der Weiterbildungsveranstaltung der Bediensteten im Bereich der Wasserwirtschaft in Untermarchtal am 22. und 23. Mai 2001

„Wie kommt der Fisch zur Quelle?“, Fachvortrag beim Aktionstag Bammental im Rahmen des IkoNE-Programms am 26.08.2001

„Anlagen zur Herstellung der Durchgängigkeit in Fließgewässern – Erfahrungen aus Baden-Württemberg“, Fachvortrag im Rahmen des wasserwirtschaftlichen Kolloquiums des Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und landwirtschaftlichen Wasserbau der Universität Hannover am 23.11.2001

„Naturkatastrophen im Hörsaal – Kraft und Gefahr von fließendem Wasser“, Fachvortrag im Rahmen des „Uni für Einsteiger“-Tages im Auftrag der Universität Karlsruhe (TH) am 17.05.2002

„Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsprojekt BWC21019“, Fachvortrag im Rahmen des BWPlus-Statusseminares am 01.03.2003 im Forschungszentrum Karlsruhe.

„Faszination Wasser“, Fachvortrag im Rahmen eines Seminars mit dem Titel „Wasser – Faszinierendes Element“ an der Evangelischen Akademie in Bad Herrenalb am 05.07.2003

„Gewässerausbau in Deutschland: Ursachen, Folgen und zukünftige Handlungen“, Fachvortrag im Rahmen eines Workshops an der polytechnischen Universität Tomsk / Westsibirien am 25.09.2003

„Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsprojekt BWC21019“, Fachvortrag im Rahmen des BWPlus-Statusseminares am 03.03.2004 im Forschungszentrum Karlsruhe.

„Feststoffdynamik von Schlämmen in Staubecken“, Fachvortrag im Rahmen der Beiratssitzung des Wasserwirtschaftverbandes Baden-Württemberg am 25.03.2004 in Stuttgart.

„Empfehlungen zur naturnahen Gewässerentwicklung im urbanen Raum unter Berücksichtigung der Hochwassersicherheit“, öffentlicher Promotionsvortrag an der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften der Universität Karlsruhe (TH) am 18.02.2005 in Karlsruhe.

„Hydraulik naturnaher Fließgewässer – Zwischenbericht zum BWPlus-Forschungsprojekt BWC21019“, Fachvortrag im Rahmen des BWPlus-Statusseminares am 23.02.2005 im Forschungszentrum Karlsruhe.

„Kursteil Hydraulik“, Populärwissenschaftlicher Vortrag im Rahmen der VHS-Gewässerführerausbildung am 08.04.2005 in Karlsruhe.

„Untersuchungen am Borstenfischpass“, Fachvortrag im Rahmen eines Workshops zum Thema Fischabstiegsanlagen an der Universität Kassel (GHK) am 19.04.2005 in Kassel.

„Anforderungen des Rudersports an das Borstenpasskonzept“, Fachvortrag im Rahmen eines Workshops zum Thema Fischabstiegsanlagen an der Universität Kassel (GHK) am 19.04.2005 in Kassel.

„Neue Lebensqualität am Fluss: Das Beispiel der Isar-Renaturierung in München“, Fachvortrag im Rahmen der trinationalen Konferenz „Das System Rhein / Le Système Rhin“ am 28.04.2005 in Weil am Rhein

„Gewässerentwicklung im urbanen Raum“, Fachvortrag im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehens des WWF-Aueninstituts am 23.05.2005 in Rastatt

„Natural Resources and their sustainable use“, Fachvortrag im Rahmen des EU-Projektes CABRI während des zweiten Expertentreffens europäischer und russischer Fachleute in Kazan am 07.04.2006

Werdegang

 

1995 bis 1998 Ingenieurbüro Dr. Ludwig, Karlsruhe
1998 bis 2000  Landesanstalt für Umweltschutz BW, Sachgebiet 41.2 (Oberirdische Gewässer, Gewässerökologie)
ab 2000   Universität Karlsruhe, Institut für Wasser und Gewässerentwicklung
ab 2004   Leitung der Abteilung „ökologische Wasserwirtschaft“
ab 2005 Kollegiale Leitung der Abteilung „Wasserbau und Gewässerentwicklung“ mit dem Theodor-Rehbock-Wasserbaulaboratorium in Zusammenarbeit mit Prof. Dr.-Ing. H.H. Bernhart